Schlagwort-Archive: Apps

Windows 10 Apps deinstallieren

Um die vorinstallierten Windows 10 Apps zu deinstallieren, benötigt ihr die PowerShell im Administrator Modus (Shift+Ctrl). Aus diesem Grund solltet ihr den Vorgang auch nur durchführen, wenn ihr mit der Kommandozeile vertraut seit.

Installierte Apps abfragen

Um die auf dem System installierten Apps abzufragen benötigt ihr den folgenden Befehl.
Get-AppxPackage
Besser, einfacher und übersichtlicher ist das natürlich in Listenform, auf den Namen reduziert.
Get-AppxPackage | Format-Table name

Installierte Apps deinstallieren

Kennt ihr nun den Namen der App, so könnt ihr den mit dem folgenden Befehl deinstallieren. Dabei müssen die Informationen aber komplett geparst werden. (oder ihr nutzt den PackageFullname)
Get-AppxPackage %AppName% | Remove-AppxPackage

Warnung

Ihr solltet selbstverständlich sehr vorsichtig sein und ein Backup machen, da einige Apps für andere Prozesse benötigt werden. Außerdem könnt ihr mit Platzhalter arbeiten um das Tippen von langen Namen zu vereinfachen, allerdings solltet ihr sicher gehen, das das Ergebnis nur das liefert was ihr auch wollt.

So werden mit der Angabe *bing* direkt 4 Apps deinstalliert. Sports, Weather, News und Finance

Mögliche Befehle

Get-AppxPackage *3d* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *twitter* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *candycrush* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *bing* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *skype* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *onenote* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *sway* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *phone* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *zune* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *messaging* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *communicationsapps* | remove-appxpackage

Vorinstallierte Apps wieder installieren

Get-AppxPackage -AllUsers| Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml”}

Erklärung ggf. unklarer Namen

  • Mail und Kalender:
    Get-AppxPackage *communi* | Remove-AppxPackage
  • Nachrichten, Sport, Finanzen und Wetter:
    Get-AppxPackage *bing* | Remove-AppxPackage
  • Groove-Musik, Filme & Fernsehsendungen:
    Get-AppxPackage *zune* | Remove-AppxPackage
  • Kontakte:
    Get-AppxPackage *people* | Remove-AppxPackage
  • Phone Companion:
    Get-AppxPackage *phone* | Remove-AppxPackage
  • Sprachrekorder:
    Get-AppxPackage *soundrec* | Remove-AppxPackage
  • Skype-Video:
    Get-AppxPackage *messaging* | Remove-AppxPackage
  • Kalender und Mail:
    Get-AppxPackage *communicationsapps* | remove-appxpackage

Ergänzungen – Sie wissen, was Sie tun.

Sollten Sie die oberen Befehle nun durchgeführt haben, dann sind die Apps in Ihrem Profil deinstalliert. Um diese für alle User zu deinstallieren müssen Sie den Befehl etwas erweitern.
Get-AppxPackage -AllUsers | Remove-AppxPackage

Sollen außerdem auch alle User und die zukünftigen User diese Apps nicht mehr bekommen, benötigen Sie einen anderen Schalter.
Get-AppXProvisionedPackage -online | Remove-AppxProvisionedPackage -online

Nur dann können Sie die Dateien auch auf der HDD restlos löschen. Dazu müssen Sie den Besitz des Ordner übernehmen im Pfad:
C:\Programme\WindowsApps

Android Smartphone / Tablet auf PC (Win / Mac) simulieren

Sie möchten Ihre Android Apps auf dem PC betreiben, oder als Websitenbetreiber gucken, wie ihr Auftritt über Mobile Web bzw. Apps funktioniert? Kein Problem dazu brauchen Sie nicht all zu viel.

  1. BlueStacks downloaden, installieren, starten
  2. Sprache in den Einstellungen auf Deutsch stellen
  3. 1-Click Sync Setup ausführen
  4. Google Play Account erstellen / einloggen
  5. bei der Geräteauswahl einfach Done auswählen (solltet ihr kein Android zum synchronisieren haben)
  6. Play Store hinzufügen. z.B. nach Touchs Pro suchen auf installieren und dann auf das Play Store Logo klicken
  7. Nun ist alles fertig konfiguriert.

Bekannte Fehler:
– z.B. die Suche funktioniert nicht
-> 1-Click Sync Setup vergessen
– z.B. Done fehlt bei der Geräteauswahl zum synchronisieren, 1-Click kann nicht abgeschlossen werden
-> Restart-Funktion der Software nutzen