Schlagwort-Archive: Windows 8.1

Windows 8 UMTS / LTE Nutzung begrenzen

Wir leben in einer Zeit von Breitband Internetanschlüssen mit 200Mb/s und Cloud Diensten von A-Z. Doch was wenn der User dies nicht immer hat und sich zum Beispiel mit einem UMTS Stick / LTE Router auch mobil ins Internet einklinkt? Man möchte wohl kaum sein Monatsvolumen zur Synchronisation der neusten Fotos in die Cloud und zum laden jedes Windows Updates verballern.

Muss man auch nicht, Windows 8 hat von Haus aus eine Funktion die getaktete Verbindungen heißt und genau das verhindert. Und das beste ist, das man auch jedes beliebige WLAN als getaktete Verbindung einstellen kann.

Features der getakteten Verbindung

  • nur laden von kritischen Updates
  • keine Synchronisierung von Offline-Dateien
  • deaktivieren von SmartScreen-Filterung für Programme
  • keine Kontaktaufnahme zum Aktivierungsserver
  • kein Nachladen von Daten für Live-Kacheln

Zum konfigurieren benötigen Sie die Charmsbar (vom Rechten Bildschirmrand nach links Streichen) dort Einstellungen und dann auf das gewünschte verbundene Netzwerk. Jetzt müssen Sie mit einem Rechtsklick bzw. einem langen Fingerdruck das Kontextmenü aufrufen und dort “Als getaktete Verbindung festlegen” auswählen.

Windows 8.1 Install Key / Install DVD

Microsoft Windows 8.1 ist ein Upgrade von Windows 8.0. Aufgrund von Image und Marketing Gründen hat Microsoft dies aber für alle User kostenlos gestaltet, warum man auch offiziell nicht von Upgrade spricht.

Das Problem ist, dass der technische Hintergrund dennoch der gleiche bleibt. So kann man mit einem Windows 8.0 Lizenzschlüssel Windows 8.1 nicht direkt installieren.

Dazu benötigt man sogenannte Installationkeys (Generic Key).

Windows 8.1 Pro: XHQ8N-C3MCJ-RQXB6-WCHYG-C9WKB
Windows 8.1: 334NH-RXG76-64THK-C7CKG-D3VPT

Außerdem bietet Microsoft die Möglichkeit für Nutzer ein Installationsmedium herunterzuladen.

Windows 8 und Windows 8.1 können dieses hier downloaden: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-8/upgrade-product-key-only

Außerdem gibt es einen Medien Creator, welcher alle Versionen und Sprachen in x86 oder x64 als ISO oder USB-Stick erstellt.

Link: http://windows.microsoft.com/en-us/windows-8/create-reset-refresh-media

Windows 8 Standard Sperrbildschirm ändern

Windows 8 hat neue und nun personalisierte Sperrbildschirme (Anmeldebildschirm oder auch Lock Screen genannt).

Wie einigen aber aufgefallen ist, gibt es Situationen, bei dem der eingestellte Persönliche Sperrbildschirm nicht zum tragen kommt und Windows einen absolut hässlichen verwendet.

Windows 8 Standard Sperrbildschirm
Windows 8 Standard Sperrbildschirm

Diesen kann man z.B. per GPO Einstellen (KB 2787100) oder aber man muss das Standardbild auf der Systempartition ersetzten.

Dieses befindet sich aber an einen geschützten Ort, bei dem man erst die Besitzrechte der Ordner bzw. Vollzugriff auf die 2 Bilder übernehmen/vergeben muss.

Pfad: C:\ProgramData\Microsoft\Windows\SystemData\S-1-5-18\ReadOnly\LockScreen_Z
Dateien: LockScreen___1280_0800.jpg & LockScreen___1680_1050.jpg

Möchte man dies via GPO machen benötigt man die Pro Version von Windows.
1. gpedit.msc
2. Computerkonfiguration
3. Administrative Vorlagen
4. Systemsteuerung
5. Anpassung
6. Ein bestimmtes Standardbild für den Sperrbildschirm erzwingen

Internet Medien speichern

Wer kennt es nicht, man möchte Sich sein liebling Video von YouTube speichern, oder hat eine Sounddatei gefunden die man sich nun speichern möchte. Dies ist aber nicht möglich, denn zum einen kann man gewisse Medien nicht speichern, oder der Anbieter hat dessen Funktion ausgeblendet.
Nun gibt es aber dennoch noch viele Möglichkeiten.
Die unkompliziteste ist z.B. den Real Player 11 zu installieren und das Gadget “Video speichern” zu nutzen. Es gibt aber auch Möglichkeiten die Original Daten komplett ohne Software abzugreifen.

Was wird benötigt?

  • Microsoft Windows
  • Microsoft Internet Explorer
  • Kenntnisse mit den Windows Explorer
  • Internet Zugang

Der Internet Explorer speichert alle Internet Dateien auf dem lokalen Rechner. Dies ermöglicht z.B. auch das Anzeigen der Fortschrittanzeige auf YouTube.

Schritt 1

  • Internet Explorer starten und das gewählt Video / Audio starten
  • Jetzt müsst ihr warten bis das Medium komplett geladen (gecached) wurde

Schritt 2

  • Den Pfad des Videos im Explorer aufrufen¹
  • Windows 8

  • C:\Users\WINDOWS-USERNAME\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache
    Windows Vista / Windows 7
  • C:\Benutzer\WINDOWS-USERNAME\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\
    Windows XP / Windows 2000
  • C:\Dokumente und Einstellungen\WINDOWS-USERNAME\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files\Content.IE5
  • Die Dateien in der Detail-Ansicht nach Größe Abwärtssortieren lassen
  • Die größte Datei sollte nun eure gesuchte Medium sein z.b. “videoplayback[1].mp4”

YouTube Video in den Temporary Internet Files

Schritt 3

  • Jetzt müsst ihr lediglich die Datei kopieren
  • ggf. hat diese Datei keine Endung, dann müsst ihr eine vergeben²
  • Dazu kopiert ihr die Datei (ohne Endung) ein paar mal und bennent diese mit den Standard-Typen um (z.B. *.flv *.mp4 *.mp3)

¹ Dieses Ordner ist ein versteckter Ordner. Entweder Ordner direkt aufrufen oder “Versteckte Dateien und Ordner ausblenden” deaktivieren³
² Wenn die Option “Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden” aktiviert ist³, haben Ihre Dateien keine Dateiendung z.B. “Video.mp4” sondern nur “Video”
³ Diese Einstellung nehmen Sie in der Systemsteuerung unter “Ordneroptionen” im Reiter “Ansicht” vor.