Schlagwort-Archive: Win 10

Windows 10 Internet Explorer funktioniert nicht mehr

Internet Explorer funktioniert nicht mehrSollte der IE unter Windows 10 mal nicht mehr funktionieren, dies auch ohne AddOns und auch das zurücksetzen auf Standardeinstellungen war ohne Erfolg, dann installiert ihn einfach neu.

Get-AppXPackage -AllUsers -Name Microsoft.MicrosoftEdge | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml" -Verbose}

Windows 10 Apps deinstallieren

Um die vorinstallierten Windows 10 Apps zu deinstallieren, benötigt ihr die PowerShell im Administrator Modus (Shift+Ctrl). Aus diesem Grund solltet ihr den Vorgang auch nur durchführen, wenn ihr mit der Kommandozeile vertraut seit.

Installierte Apps abfragen

Um die auf dem System installierten Apps abzufragen benötigt ihr den folgenden Befehl.
Get-AppxPackage
Besser, einfacher und übersichtlicher ist das natürlich in Listenform, auf den Namen reduziert.
Get-AppxPackage | Format-Table name

Installierte Apps deinstallieren

Kennt ihr nun den Namen der App, so könnt ihr den mit dem folgenden Befehl deinstallieren. Dabei müssen die Informationen aber komplett geparst werden. (oder ihr nutzt den PackageFullname)
Get-AppxPackage %AppName% | Remove-AppxPackage

Warnung

Ihr solltet selbstverständlich sehr vorsichtig sein und ein Backup machen, da einige Apps für andere Prozesse benötigt werden. Außerdem könnt ihr mit Platzhalter arbeiten um das Tippen von langen Namen zu vereinfachen, allerdings solltet ihr sicher gehen, das das Ergebnis nur das liefert was ihr auch wollt.

So werden mit der Angabe *bing* direkt 4 Apps deinstalliert. Sports, Weather, News und Finance

Mögliche Befehle

Get-AppxPackage *3d* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *twitter* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *candycrush* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *bing* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *skype* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *onenote* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *sway* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *phone* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *zune* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *messaging* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *communicationsapps* | remove-appxpackage

Vorinstallierte Apps wieder installieren

Get-AppxPackage -AllUsers| Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml”}

Erklärung ggf. unklarer Namen

  • Mail und Kalender:
    Get-AppxPackage *communi* | Remove-AppxPackage
  • Nachrichten, Sport, Finanzen und Wetter:
    Get-AppxPackage *bing* | Remove-AppxPackage
  • Groove-Musik, Filme & Fernsehsendungen:
    Get-AppxPackage *zune* | Remove-AppxPackage
  • Kontakte:
    Get-AppxPackage *people* | Remove-AppxPackage
  • Phone Companion:
    Get-AppxPackage *phone* | Remove-AppxPackage
  • Sprachrekorder:
    Get-AppxPackage *soundrec* | Remove-AppxPackage
  • Skype-Video:
    Get-AppxPackage *messaging* | Remove-AppxPackage
  • Kalender und Mail:
    Get-AppxPackage *communicationsapps* | remove-appxpackage

Ergänzungen – Sie wissen, was Sie tun.

Sollten Sie die oberen Befehle nun durchgeführt haben, dann sind die Apps in Ihrem Profil deinstalliert. Um diese für alle User zu deinstallieren müssen Sie den Befehl etwas erweitern.
Get-AppxPackage -AllUsers | Remove-AppxPackage

Sollen außerdem auch alle User und die zukünftigen User diese Apps nicht mehr bekommen, benötigen Sie einen anderen Schalter.
Get-AppXProvisionedPackage -online | Remove-AppxProvisionedPackage -online

Nur dann können Sie die Dateien auch auf der HDD restlos löschen. Dazu müssen Sie den Besitz des Ordner übernehmen im Pfad:
C:\Programme\WindowsApps

Windows 8 UMTS / LTE Nutzung begrenzen

Wir leben in einer Zeit von Breitband Internetanschlüssen mit 200Mb/s und Cloud Diensten von A-Z. Doch was wenn der User dies nicht immer hat und sich zum Beispiel mit einem UMTS Stick / LTE Router auch mobil ins Internet einklinkt? Man möchte wohl kaum sein Monatsvolumen zur Synchronisation der neusten Fotos in die Cloud und zum laden jedes Windows Updates verballern.

Muss man auch nicht, Windows 8 hat von Haus aus eine Funktion die getaktete Verbindungen heißt und genau das verhindert. Und das beste ist, das man auch jedes beliebige WLAN als getaktete Verbindung einstellen kann.

Features der getakteten Verbindung

  • nur laden von kritischen Updates
  • keine Synchronisierung von Offline-Dateien
  • deaktivieren von SmartScreen-Filterung für Programme
  • keine Kontaktaufnahme zum Aktivierungsserver
  • kein Nachladen von Daten für Live-Kacheln

Zum konfigurieren benötigen Sie die Charmsbar (vom Rechten Bildschirmrand nach links Streichen) dort Einstellungen und dann auf das gewünschte verbundene Netzwerk. Jetzt müssen Sie mit einem Rechtsklick bzw. einem langen Fingerdruck das Kontextmenü aufrufen und dort “Als getaktete Verbindung festlegen” auswählen.