Schlagwort-Archive: UMTS

Windows 8 UMTS / LTE Nutzung begrenzen

Wir leben in einer Zeit von Breitband Internetanschlüssen mit 200Mb/s und Cloud Diensten von A-Z. Doch was wenn der User dies nicht immer hat und sich zum Beispiel mit einem UMTS Stick / LTE Router auch mobil ins Internet einklinkt? Man möchte wohl kaum sein Monatsvolumen zur Synchronisation der neusten Fotos in die Cloud und zum laden jedes Windows Updates verballern.

Muss man auch nicht, Windows 8 hat von Haus aus eine Funktion die getaktete Verbindungen heißt und genau das verhindert. Und das beste ist, das man auch jedes beliebige WLAN als getaktete Verbindung einstellen kann.

Features der getakteten Verbindung

  • nur laden von kritischen Updates
  • keine Synchronisierung von Offline-Dateien
  • deaktivieren von SmartScreen-Filterung für Programme
  • keine Kontaktaufnahme zum Aktivierungsserver
  • kein Nachladen von Daten für Live-Kacheln

Zum konfigurieren benötigen Sie die Charmsbar (vom Rechten Bildschirmrand nach links Streichen) dort Einstellungen und dann auf das gewünschte verbundene Netzwerk. Jetzt müssen Sie mit einem Rechtsklick bzw. einem langen Fingerdruck das Kontextmenü aufrufen und dort “Als getaktete Verbindung festlegen” auswählen.

Vodafone Easybox mit anderer APN

Die Vodafone UMTS-Router sind grundsätzlich Netlock-Free. Allerdings wird in der Konfiguration ein Netlock konfiguriert.

Damit Sie die Vodafone Easybox APN ändern können, müssen Sie lediglich 4 Schritte durchführen.

Anleitung

  1. Easybox reseten
  2. Firmware zurück setzten (mit Brüroklammer auf der Rückseite oder in der Web Oberfläche)
  3. easy.box im Browser öffnen und Benutzerdefiniert auswählen
  4. Offener Modus auswählen

Jetzt ist die Box für alle Netze kompatibel und die APN Sperre wurde entfernt. Ihr müsst nur noch die entsprechenden Provider-Daten und “Nur UMTS-Verbindung” auswählen. Die APN mit Benutzernamen und Passwort gibt es bei Surfstickvergleich.

Getestet auf Vodafone Easybox 802 mit 20.02.226 mit web’n’walk stick IV